Menü

 

Argentinische Schweiz

geschrieben am 26.03.2017
abgelegt unter

IMG_2084.jpg die Kilometer auf der asphaltierten Ruta 40 spulten sich leicht herunter, bevor ich bei El Bolson auf die Farm von Klaus Schubert und Claudia Metz abbog. Viele kennen noch das Buch „Abgefahren“ oder waren gar auf einer ihrer fesselnden Diashows womit sie nach ihrer sechzehn Jahre langen Reise die Leute begeistert hatten.

Weiterlesen | Blog von juwi | Bitte anmelden um Kommentare einzutragen | 25 Anhänge

Sonnenfinsternis und Regen(wald)

geschrieben am 15.03.2017
abgelegt unter

IMG_1756.jpg zu meiner Überraschung war eine Sonnenfinsternis für den Tag von Susis Abreise angesagt, und zwar eine Komplette. Meine letzte Sonnenfinsternis erlebte ich in Libyen und das war ein großes Ereignis, so dachte ich das auch hier an jeder Ecke die typischen Sonnenbrillen und auch Folien zu bekommen sind die ich vor das Objektiv der Kamera kleben kann, aber weit gefehlt. Beim Optiker bekam ich sogar den Hinweis einfach durch eine Sonnenbrille zu schauen, da die Sonne ja verdeckt ist, ist es ja auch nicht so hell!

Weiterlesen | Blog von juwi | Bitte anmelden um Kommentare einzutragen | 30 Anhänge

Patagonien von seiner schönsten Seite

geschrieben am 02.03.2017
abgelegt unter

1.jpg Und wiedermal ging es über die Grenze nach Chile. Chile Chico heißt die Grenzstadt wo wir unsere Vorräte aufstockten, bevor es an dem Lago General Carerra entlang ging, der auf Argentinischer Seite noch Lago Buenos Aires heißt und der zweitgrößte See Südamerikas ist. Steil und ruppig ist die Piste, aber jeder der den See umrundet schwärmte von den atemberaubenden Aussichten auf den See und die Bergwelt in die er hinein gebettet ist.

Weiterlesen | Blog von juwi | Bitte anmelden um Kommentare einzutragen | 23 Anhänge

Nationalparks am Patagonischen Inlandeis ( Aktualisiert)

geschrieben am 23.02.2017
abgelegt unter

1.jpg Nach einem guten Frühstück lies ich mein Auto auf dem Parkplatz vom Parkeingang stehen und machte mich auf die vier Tageswanderung um das Granitmassiv. Weit war der Weg nicht und auch noch gut sichtbar wie auch ausgeschildert, dennoch waren viele Wanderer mit Führer unterwegs an denen ich mich vorbei, Richtung Laguna Torre bewegte. Am Camping angekommen, waren viel Wanderführer dabei, ihren ausgehungerten Gästen – Trekkingnahrung zu zubereiten, was wohl mit dazugehört zu dem Abenteuer.

Weiterlesen | Blog von juwi | Bitte anmelden um Kommentare einzutragen | 28 Anhänge

Patagoniens Magnete

geschrieben am 06.02.2017
abgelegt unter

IMG_1.jpg Der Wettergott hatte einen weiteren guten Tag und so machte ich mich auf den Weg zu den Torres hoch, aus Granit bestehende Nadeln eines nicht ausgebrochenen Vulkanes mit der höchsten Erhebung von 2850 m. Da meine Nachbarn zwei reisende Geologen waren konnte ich am Abend vor der Wanderung viele von der Entstehungsgeschichte der Gebirge anhören – echt spannend.

Weiterlesen | Blog von juwi | 1 Kommentar | 24 Anhänge