Menü

 

Vom Norden in den Süden und dann nach Westen

geschrieben am 06.10.2014
abgelegt unter

klein.JPG Wie schon so oft hatte uns mal wieder der Regen eingeholt, das mag ja für mache Landesteile hier von vorteil sein da es mancherorts sehr trocken war, aber uns war das nicht so ganz recht. Gerade bei den Moldauklöstern war es zu beobachten - kaum waren wir ausgestiegen schon fing es an zu Regnen. Alle Klöster die hier in der Moldau/Bukowina Gegend um das 15 und 16. Jahrhundert entstanden sind und mit bunten Außenfresken bemalt sind, stehen seit 1973 unter dem Schutz der UNESCO. Nach jeder gewonnenen Schlacht gegen die Türken, Kosaken oder Tataren wurde ein neues Kloster gebaut und jedes mit strahlenden Farben bemalt und Bibelgeschichten dargestellt.

Weiterlesen | Blog von juwi | 1 Kommentar | 45 Anhänge

Zuhause

geschrieben am 26.09.2014
abgelegt unter

klein.JPG Nach einer Nacht ganz in der nähe von der Törzburg in Bran, wo bekanntlich Dracula wohnt, wachen wir ohne die bekannten Bissstellen am Hals auf und können nach einem guten Frühstück, mit Sicht auf den Königstein mit seinen 2238m uns gut gestärkt auf den Weg machen. Anders als erwartet treffen wir in Bran nicht den Weltbekannten Blutsauger an, sondern bekannte Kommunalpolitiker mit samt unserem Bürgermeister aus Maulbronn , leider sehen wir ihn nicht Persönlich und lassen ihn nur Grüßen da die Herren ein strafferes Programm absolvieren müssen. Nach einer Besichtigung der Törzburg die stark an die Burg aus “Bram Stoker - Dracula” erinnert und somit überall als die “Dracula Burg” angepriesen wird, machten wir uns auf den kurzen Weg in mein Heimatdorf - Honigberg (Harman) .

Weiterlesen | Blog von juwi | Bitte anmelden um Kommentare einzutragen | 38 Anhänge

Noch schnell ein Kaffee

geschrieben am 20.09.2014
abgelegt unter

klein.JPG …nach der Arbeit und schon geht es los. Das Auto war schon startklar gepackt als wir morgens in die Arbeit gefahren sind. Nach Feierabend gab es noch schnell ein Kaffee und kurz darauf ging die Fahrt immer Richtung Osten . Leider begleitete uns der Regen und hatte wie auch wir keine Probleme beim Grenzübertritt nach Österreich, wo wir auch schnell einen geeigneten Nachtplatz auf einer Streuobstwiese ansteuerten. Die Einheimischen winkten uns freundlich als wir etwas beengt unter dem Dachzelt frühstückten bevor es wieder auf die Autobahn ging. Auch Ungarn brachten wir mit ein paar Hörspielen schnell hinter uns, aber als die Nacht hereinbrach und der Regen immer stärker wurde beschlossen wir bei Arad uns ein Hotel zu gönnen.

Weiterlesen | Blog von juwi | Bitte anmelden um Kommentare einzutragen | 38 Anhänge

Besuch meiner alten Heimat

geschrieben am 22.08.2014
abgelegt unter

IMG_6432_kl.jpgGanze drei Wochen geht es nach Rumänien, eigentlich viel zu wenig Zeit für das, was man da alles sehen und erleben kann. In den letzten Jahren war ich ein paarmal schon in Rumänien, nur für kurze Zeit oder auf der Durchreise. Was ich aber noch davon weiß ­und was ich da gesehen habe machte mir schnell Appetit auf mehr. Ob es jetzt die bewaldeten Berge, Siebenbürgen - wo ich geboren bin, mit seinen Wehrkirchen und Deutscher Geschichte, kleine Karpatendörfer, wo man noch Kohlemeiler rauchen sieht und die Ernte mit Ochsen und Pferdefuhrwerken eingeholt wird, einsame Strecken durch die Berge, wo man sein Dachzelt aufschlagen kann und mit viel Glück noch Wölfe und Bären und Vampire sieht, auf das alles und noch mehr freu ich mich.

Weiterlesen | Blog von juwi | Bitte anmelden um Kommentare einzutragen | 1 Anhang

Inhalt abgleichen