Menü

 

Westafrika-Tour 2006 für Google Earth

geschrieben am 20.02.2007
abgelegt unter

eins.JPGDamit auch die Daheimgebliebenen zumindest in Gedanken unsere letzte Tour nachreisen können, haben wir ein paar Orte der Reise für Google Earth definiert. Wer das Programm bereits auf seinem Rechner laufen hat, der kann sich die angehängte Datei “Westafrikatour 2006” laden** und über den Menüpunkt “Tools>Tour abspielen” auf Flugreise gehen. Über “Tools>Optionen” können die Darstellungsparameter angepasst werden.

Passend zu den beliebig ausgewählten Ortsmarken haben wir Bilder aus dem Archiv gesucht, die an den betreffenden Orten aufgenommen wurden. Viel Spass bei der Reise.

Weiterlesen | Blog von rolf | Bitte anmelden um Kommentare einzutragen | 21 Anhänge

Diashow-Termine

geschrieben am 25.01.2007
abgelegt unter

Diashow.JPGLangsam aber sicher sind die Bilder der letzten Reise sortiert; Zeit also für die ersten Vorträge: Am Montag den 12.02.2007 um 20:00Uhr präsentieren die Weltreisenden in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Mühlacker einen Reisebericht zur letzten Tour nach Westafrika (Oktober-Dezember 2006). Referent ist Rolf Langohr, die Präsentation erfolgt mit Laptop und Beamer. Ort der Veranstaltung ist die Postscheuer in Maulbronn.

Aufgrund der begeisterten Nachfrage wird aller Vorraussicht auch Roland Lautenschlager seinen Diavortrag in Überblendtechnik (“Zwischen Wasser und Wüste” - 35 000km durch 22 Länder in Nordwestafrika, Asien und Europa) noch einmal in Maulbronn und weiteren Orten wiederholen.

Weiterlesen | Blog von rolf | Bitte anmelden um Kommentare einzutragen

Nachtrag zur Reise

geschrieben am 03.01.2007
abgelegt unter |

01.JPGIn den nächsten Tagen werden wir immer wieder Bilder, Filmchen und Informationen zu der letzten Reise nachreichen. Den Anfang machen wir mit einem Übernachtungstipp für potentielle Marokkofahrer und Bergwanderer. Wer eine Besteigung des Jbel Toubkal, seines Zeichens der höchste Berg Marokkos, respektive Nordafrikas (4167m NN), plant, dem wird meist Imlil als Ausgangspunkt empfohlen. Noch näher am Fuss des Berges befindet sich Aremd, etwa zwei Kilometer (auf abenteuerlicher Piste) hinter Imlil gelegen. Hier bietet sich die Gelegenheit günstig auf dem kleinen Zeltplatz oder in der Herberge von Omar id Mansour (besser bekannt als Omar le rouge - der rote Omar) zu nächtigen. Für uns war das der optimale Ausgangspunkt für den zweitägigen Gipfelsturm.

Weiterlesen | Blog von rolf | Bitte anmelden um Kommentare einzutragen | 6 Anhänge

Afrika in drei Tagen!!

geschrieben am 31.10.2006
abgelegt unter |

01.JPGEndlich da, dachte ich als meine Räder die ersten Meter auf marokkanischem Boden zurücklegten!!!! Aber jetzt erst eimal von vorne. Rolf war schon gute zwei Wochen unterwegs und neidisch schaute ich täglich ins Tagebuch ob sich wieder was getan hatte. Meinen letzten Arbeitstag hinter mich gebracht, machte ich meinen Mercedes G urlaubstauglich. Alles was man für ausgedehnte Wüstentouren benötigt musste mit - aber nein noch viel mehr, da Rolf “nur” bis Marokko vorgefahren war, hatte er vorerst auf Reservekanister und andere Wüstenausrüstung verzichtet. So hatte ich, angefangen mit drei Reservereifen und 12 a 20 Liter Dieselkanistern auch noch jede Menge Essen und Ersatzteile dabei.

Weiterlesen | Blog von juwi | Bitte anmelden um Kommentare einzutragen | 4 Anhänge

Reiseland Ghana

geschrieben am 25.09.2006
abgelegt unter |

GhanaFlagge.gifOb wir Ghana mit seiner berühmten Goldküste auf der kommenden Tour überhaupt besuchen werden, steht noch in den Sternen. Vorab gibt es aber bereits ein paar Fakten zu diesem westafrikanischen Staat.

Ländername: Republik Ghana (Republic of Ghana)

Klima: tropisch feuchtheiß

Lage: zwischen 5 Grad West und 1 Grad Ost und zwischen 5 und 12 Grad Nord

Größe: 238.537 qkm

Hauptstadt: Accra (seit 1877; zuvor Cape Coast); ca. 1,9 Mio (Schätzung); Metropole Accra u.Tema: ca. 3 Mio

Bevölkerung: geschätzt: 20,5 Mio (2003; zusätzlich etwa 2 Mio im Ausland); versch. Ethnien, ca. 2,0% jährliches Wachstum

Weiterlesen | Blog von rolf | Bitte anmelden um Kommentare einzutragen

Inhalt abgleichen